Hinweise zur Schulaufnahmefeier und zum Schulbeginn für die Klassen 1 bis 4

 02.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern der Schulkinder an der Afra-Grundschule,

wir begrüßen Sie und Ihre Kinder herzlich im neuen Schuljahr. Bitte beachten Sie folgende Hinweise.

Schulaufnahmefeier am 4. September

Die Aufnahmeveranstaltung findet wie im Elternabend bekanntgegeben statt (siehe Informationsheft). Die Feier kann ohne Testung besucht werden. Die Gäste müssen beim Betreten und Verlassen des Schulgeländes/der Sporthalle einen Mund-Nasen-Schutz tragen (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske). Das gilt nicht für die Schulanfängerkinder und Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres.

Nicht gestattet sind das Fotografieren sowie das Filmen der Programmkinder. Beim Fotografieren des eigenen Kindes sind die Persönlichkeitsrechte anderer Personen zu wahren.

Schulbeginn im Klassenunterricht für die Klassen 1 bis 4 – Zeitraum vom 6. bis 19. September

Die Erstklässler lernen zunächst die Räumlichkeiten und Abläufe der Schule kennen und gewöhnen sich in den neuen Lebensbereich ein.
Die Kinder der 2. bis 4. Klassen beginnen wie jedes Jahr mit einem Training der Lernmethoden. In diesem Jahr kommt eine genaue Erhebung der Lernausgangslage hinzu.

In den ersten beiden Wochen müssen die Kinder auf Grund der aktuellen 7-Tage-Inzidenz (im Landkreis Meißen > 10) drei Selbsttestungen (in der Regel Nasenabstrich) unter Anleitung der Lehrkräfte durchführen. Testnachweise werden auf Wunsch der Eltern ausgestellt. Bitte geben Sie der Klassenlehrerin eine kurze Information.

Kinder, die bisher morgens mit der Schulbuslinie 100 zur Schule kamen, müssen ab diesem Schuljahr den regulären Linienverkehr der VGM benutzen. Das Landratsamt Meißen teilte die Einstellung der Sonderlinie am 25. August mit.

Bringen und Abholen

Bitte beachten Sie, dass Eltern, ältere Geschwister oder andere Personen auf dem Platz vor der Schultür, im Schulhaus und auf dem Schulgelände einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske) beim Bringen oder Abholen Ihres Kindes tragen müssen.

Informationen künftig über LernSax

Ab diesem Schuljahr werden alle Informationen der Afraschule und der Klassenlehrerin Ihres Kindes nur noch über die Pinnwand auf der persönlichen Startseite im LernSax erfolgen. Bitte stellen Sie deshalb den LernSax-Zugang für Ihr Kind sicher.

Wir empfehlen den Eltern die Nutzung der App „LernSax Messenger“ auf dem Handy oder Tablet (mit dem Nutzerzugang des Kindes/den Nutzungszugängen der Kinder).

Sie können auch eine automatische Benachrichtigung auf Ihre eigene E-Mailadresse einrichten und erhalten bei jeder neuen Information eine Benachrichtigung entsprechend Ihrer Auswahl. Eine Anleitung erhalten Sie hier (ab Seite 6).

Wir wünschen allen Kindern einen guten Schulstart und freuen uns auf das Wiedersehen.
Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen zu den oben gegebenen Hinweisen an die Klassenlehrerinnen (möglichst per E-Mail) oder an die Schulleitung (E-Mail oder Telefon). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch                                 Sabine Rolle
Schulleiter                                            Stellvertretende Schulleiterin

Hinweise zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/2023

 30. Juli 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,*)

die Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/23 ist am 14. September 2021, 12 bis 16 Uhr, sowie am 23. September 2021, 14 bis 18 Uhr, an der Afra-Grundschule möglich.

An der Afra-Grundschule können alle Kinder angemeldet werden, die im Stadtgebiet Meißen wohnen. Bitte beachten Sie die unten stehende Information zum Aufnahmeverfahren.

Neben den Personalien sind auch freiwillige Angaben und wichtige Hinweise und Wünsche aufzunehmen.

Wir halten Ihre Wahl für das Fach Religion (evangelisch oder katholisch) oder Ethik fest.

Der Übergang in die Grundschule soll für Ihr Kind nahtlos verlaufen. Dabei helfen die Entwicklungsberichte der Kindertagesstätte. Auch der Austausch mit der Erzieherin gibt wertvolle Informationen. Bitte geben Sie dafür Ihr schriftliches Einverständnis.

Die Schulanmeldung und die Einverständnis-Erklärung können Sie unten herunterladen. Tragen Sie die Angaben bitte in Druckschrift ein. Alle Elternteile müssen unterschreiben. Ein Elternteil kommt zur Anmeldung in die Schule.

Sie können die Unterlagen auch am Tag der Anmeldung bei uns erhalten, gemeinsam ausfüllen und unterschreiben.

Bitte bringen Sie außerdem folgende wichtige Unterlagen mit:

  • Geburtsurkunde oder entsprechender Nachweis über die Identität des Kindes (Personalausweis; Kinderreisepass etc.),
  • ein gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung der Eltern,
  • bei getrenntlebenden Eltern*) eine schriftliche Vollmacht des zweiten Sorgeberechtigten (oder Aufnahmeantrag und Einverständniserklärung im Original unterschrieben) bzw.
  • ein aktueller Nachweis für das alleinige Sorgerecht.

Nach unserer Erfahrung haben die meisten Eltern wie wir viele Fragen zur Schulaufnahme. Wir nehmen uns in den Anmeldegesprächen für die Beantwortung gern Zeit und bitten Sie, dafür auch Wartezeiten einzuplanen. Vielen Dank.

Bitte beachten Sie vor dem Betreten der Schulanlage die aktuellen Hygienevorschriften im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Auf dem Schulgelände und im Schulhaus müssen die zur Anmeldung erscheinenden Personen einen aktuell vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz tragen.

Weitere Fragen beantworten wir gern auch telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen

 Henryk Hambsch, Schulleiter

*) Eltern im Sinne des Sächsischen Schulgesetzes sind die Personensorgeberechtigten

Hinweis:

Eltern, die ihr Kind an einer Schule in freier Trägerschaft angemeldet haben, teilen dies mit Namen der Schule in freier Trägerschaft einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes schriftlich bis zum 15. September 2021 zu statistischen Zwecken mit. Für den Besuch einer genehmigten Schule in freier Trägerschaft melden die Eltern ihr Kind an einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes zur Schulaufnahmeuntersuchung an. Die Anmeldung zur Schulaufnahmeuntersuchung kann gleichzeitig mit der im vorstehenden Absatz genannten Mitteilung durch die Eltern erfolgen.

Wir wünschen einen schönen und erholsamen Sommer

 22.07.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

die Lehrerinnen und Lehrer danken Ihnen für die enge Zusammenarbeit und das Vertrauen, das Sie unserer Arbeit entgegengebracht haben.

Wir danken vor allem auch unseren Schülerinnen und Schülern dafür, dass sie zu Hause fleißig gelernt und, wieder in der Schule, konsequent die Maßnahmen des Hygienemanagements eingehalten haben.

Wir wünschen allen einen gesunden und erholsamen Sommer.

Bitte informieren Sie sich in der letzten Ferienwoche, ab 30.08.2021, auf der Pinnwand im LernSax, was am Schuljahresbeginn zu beachten ist.

Wir hoffen, dass Schule nach den Ferien weitgehend uneingeschränkt stattfinden kann.

Mit freundlichen Grüßen 

Henryk Hambsch                  Sabine Rolle

Schulleiter                            Stellvertretende Schulleiterin

Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 14.06.2021

 11.06.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

die anhaltend niedrigen Infektionszahlen im Landkreis Meißen ermöglichen ab kommendem Montag eine weitere Annäherung an das gewohnte Schulleben.

Schulorganisation

  • Auf dem Schulgelände besteht nach dem Unterschreiten der Sieben-Tage-Inzdenz von 35 keine Maskenpflicht mehr für Schülerinnen, Schüler, schulisches Personal und Hortpersonal.
  • Eltern, Besucher und schulfremde Personen müssen weiterhin vor dem Eingangsbereich unserer Schule, in Schulgebäuden und auf dem sonstigen Gelände unserer Schule sowie bei schulischen Veranstaltungen eine medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske, jeweils ohne Ausatemventil, tragen. Das Gleiche gilt für den Hort und seine Veranstaltungen. Das Betreten des Schulhauses ist noch vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich.
  • Die Testpflicht zweimal pro Woche bleibt für Kinder und Personal bestehen.
  • Die Schulgarderoben werden in den verbleibenden Wochen nur noch für die Aufbewahrung der Sportsachen genutzt, Hausschuhe und weitere Inhalte der Schränke sind bitte bis nächsten Freitag, 18. 06.2021, nach Hause mitzunehmen.
  • Zurzeit sind im Eingangsbereich an der Leipziger Straße die Fundsachen ausgelegt. Bitte sehen Sie die Sachen durch und nehmen Sie Ihr Eigentum mit.

Unterricht und weitere Schulveranstaltungen

  • Die ersten Schultage im Klassenunterricht haben gezeigt, dass die Wiederheranführung an den Schulalltag und die Analyse und Aufarbeitung der Lernstände nach der häuslichen Lernzeit umfangreicher als zunächst angenommen ist. Deswegen werden wir in den Klassen den Fachunterricht mit der Schwerpunktsetzung auf Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch bis zum Schuljahresende fortführen. Nach den 4. Klassen erhalten nun auch die 3. Klassen je zwei Wochenstunden Fachunterricht in Englisch. Darüber hinaus werden die Sportangebote für alle Klassen erweitert und die Klassenlehrerinnen führen individuelle Förderung für einzelne Kinder oder kleine Gruppen von Kindern durch.
  • In enger Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen in Meißen sichern wir die Schulübergänge ab. Dafür erfolgt bis Ende Juni die detaillierte Erhebung und Übermittlung der Lehrplanerfüllung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch der 4.Klassen an beide Oberschulen und das Franziskaneum. Personenbezogene Daten werden nicht übermittelt.
  • Von den Ganztagesangeboten konnten nach Rücksprache mit den Gruppenleiterinnen und -leitern ungefähr die Hälfte der Angebote für die kommenden vier Unterrichtswochen wieder aktiviert werden. Die bestehenden Gruppen aus dem ersten Halbjahr werden fortgeführt.
  • Wanderungen und Bildungsausflüge sowie Schulfahrten können wieder stattfinden.
  • In welcher Form und unter welchen Hygieneauflagen Klassenveranstaltungen wie Abschlussfeiern mit Eltern stattfinden können muss noch geklärt werden.
  • Im Rahmen der Bildungsberatung wird für die Eltern der 3. Klassen am Mittwoch, 30.06.2021, 18 Uhr, ein Informationselternabend im Franziskaneum stattfinden. Dazu wird Anfang nächste Woche eine Einladung mit Rückmeldeabschnitt ausgeteilt.
  • Am 14. Juli 2021 führen wir einen Sporttag für alle Klassen im Stadion Heiliger Grund durch. Dafür bitten wir Sie um tatkräftige Unterstützung.

Wir freuen uns, dass die Lern- und Lebensbedingungen an unserer Schule ab Montag wieder eine weitere deutliche Erleichterung erfahren, und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung, Ihr Verständnis und für Ihre Anregungen bei der Meisterung der pandemiebedingten Einschränkungen des Schullebens.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                     Stellvertretende Schulleiterin

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 25.05.2021

 21.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

gegen 10:45 Uhr ging die offizielle Bestätigung ein, dass im Landkreis Meißen der eingeschränkte Regelbetrieb für die Klassenstufen 1 bis 4 ab Dienstag, 25.05.2021 beginnt. 

Für die Afra-Grundschule bedeutet das ab Dienstag, 25.05.2021 konkret:

  • Am Dienstag können Kinder das Ferienangebot des Hortes im Rahmen des Betreuungsvertrages besuchen.
  • Aufgrund des festgelegten Ferientages können ab Mittwoch, 26.05.2021, alle Kinder wieder am Unterricht teilnehmen und
  • die Schul- und Hortabläufe (Stundenpläne, Frühhort usw.), die Betretungsverbote, die Regelungen zum Tragen von medizinischem Mund-Nasenschutz (mindestens OP-Masken), Koppelung des Schulbesuchs an die Testpflicht und die Aussetzung der Schulbesuchspflicht (Abmeldung in die häusliche Lernzeit) bleiben bestehen. Bereits bestehende Abmeldungen gelten weiter, bis Kinder am Präsenzunterricht wieder teilnehmen oder eine künftige Rechtsverordnung dies erfordert.
  • Wir freuen uns auf das gemeinsame Lernen mit allen Kindern in der Schule.

Es ist eine besondere Freude, diese guten Nachrichten zu Pfingsten überbringen zu können und wir wünschen allen Kindern und Familien erholsame freie Tage.

Mit freundlichen Grüßen 

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                     Stellvertretende Schulleiterin

Notbetreuung erweitert – keine Berufsgruppenzugehörigkeit mehr notwendig

Ab 25. Mai 2021 haben alle Eltern, die arbeiten gehen und ihr Kind nicht anderweitig betreuen lassen können, Anspruch auf eine Notbetreuung. Eine spezielle Berufsgruppenzugehörigkeit ist nicht mehr erforderlich. Deshalb ist auch die Arbeitsbescheinigung als Nachweis in der Kita oder Schule nicht mehr notwendig. Ausreichend ist nunmehr eine selbst verfasste schriftliche Erklärung gegenüber der Schule und/oder Kita, dass eine Betreuung des Kindes berufsbedingt nicht möglich ist. Bereits vorliegende Nachweise behalten ihre Gültigkeit.

21.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass wieder ein kleines Stück mehr Normalität in unseren Schulbetrieb kommt. 

Für die Anmeldung zur Notbetreuung ab Dienstag, 25.05.2021, der an den Grundschulen in Trägerschaft der Stadt Meißen ein Ferientag ist, bitten wir Sie um zeitnahe Nachricht per E-Mail oder Anruf. Bei allen Kindern, die erst am Mittwoch, 26.05.2021, neu zur Notbetreuung kommen, genügt eine Mitteilung bis Dienstag. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                     Stellvertretende Schulleiterin

Wechselbetrieb für die Klassen 1 bis 4 beginnt am Donnerstag, 20.05.2021

18.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

soeben ging die offizielle Bestätigung ein, dass im Landkreis Meißen der Wechselbetrieb für die Klassenstufen 1 bis 4 ab Donnerstag, 20.05.2021 beginnt.

An unserer Schule starten die B-Gruppen. Bitte beachten Sie die Hinweise im unten stehenden Elternbrief vom 10.05.2021.

Mit freundlichen Grüßen 

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                     Stellvertretende Schulleiterin

Elternbrief zu neuer Regelung für Selbsttests ab 17.05.2021

14. Mai 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

als Ergänzung zur letzten Elterninformation vom 10. Mai 2021 übermitteln wir Ihnen folgende wichtige Informationen.

Erinnerung an den frei beweglichen Ferientag

Bitte beachten Sie, dass Dienstag nach Pfingsten, 25.05.2021, ein Ferientag ist.

Neue Regelungen für den Schulbetrieb

die Bundesregierung hat die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) und damit auch weitreichende Neuregelungen erlassen. Diese betreffen bestimmte Wirtschaftsbereiche als auch den Schulbetrieb. Insbesondere die zweimal pro Woche erforderlichen Selbsttests müssen in der Schule unter Aufsicht vorgenommen werden.

Für die Afra-Grundschule bedeutet das ab 17.05.2021:

  1. Die Möglichkeit entfällt, diese Tests zu Hause durchzuführen und mit einer qualifizierten Selbstauskunft nachzuweisen.
  2. Alle Kinder, die zum Präsenzunterricht oder in die Notbetreuung kommen, müssen zweimal pro Woche nach Betreten der Schule mit einem Selbsttest unter Aufsicht (Lehrkraft, pädagogische Fachkraft, schulisches Personal) nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.
  3. Anerkannt werden Testnachweise, die vom Hausarzt oder im Testzentrum ausgestellt wurden. Die zugrundeliegende Testung darf maximal 24 Stunden zurückliegen.
  4. Ausnahme: Schülerinnen und Schüler mit einem anerkannten Genesungsnachweis können die Schule frei betreten. Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind typische Symptome einer Infektion mit SARS-CoV-2 aufweist oder eine aktuelle Infektion mit SARS-CoV-2 nachgewiesen ist. Antworten auf häufige Fragen zum Nachweis einer Genesung von einer Infektion mit SARS-CoV-2 erhalten Sie über folgenden Link.

FAQ Nachweis einer Genesung

Eltern, die bisher den Selbsttest zu Hause vorgenommen haben, können die nun erforderliche Einwilligungserklärung hier abrufen

und ausgefüllt am Montag mitgeben. Bereits in der Schule vorliegende Einwilligungserklärungen müssen nicht neu abgegeben werden.

Für den Fall, dass keine Möglichkeit zum Ausdrucken besteht, erhält Ihr Kind die Einwilligungserklärung ausgehändigt. Die ausgefüllten Erklärungen sind bis spätestens Donnerstagmorgen vorzulegen. Erscheint Ihr Kind zur Notbetreuung bzw. zum Präsenzunterricht, gehen wir in diesem begrenzten Zeitraum von Ihrer Einwilligung aus.

Wenn Sie die Einwilligungserklärung nicht abgeben wollen und die Buchstaben c) und d) nicht zutreffen, kann Ihr Kind die Notbetreuung bzw. den Präsenzunterricht nicht besuchen. Sie müssen Ihr Kind dann in die häusliche Lernzeit abmelden.

Ausblick: Übergang zum Präsenzunterricht im wöchentlichen Wechsel für alle Klassen

Wir beobachten die Entwicklung zu niedrigeren Inzidenzwerten im Landkreis Meißen mit Spannung und Ungeduld und hoffen, dass bald der Wechselunterricht für alle Klassenstufen möglich wird. Sobald das offizielle Startzeichen des Landkreises vorliegt, kann die jeweilige Schülergruppe wie im letzten Elternbrief beschrieben starten.

Für Ihre Fragen und Anregungen sind wir gern erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen 

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                      Stellvertretende Schulleiterin

 

Elternbrief mit Ausblick auf den weiteren Schulbetrieb

10.05.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

in diesem Elternbrief

erhalten Sie aktuelle Informationen zu folgenden Themen:

  • Pandemie-Statistik und Selbsttestungen
  • LRS-Feststellungsverfahren
  • Projektzirkus
  • Vorinformation zur Gestaltung des Wechselunterrichts bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 und bis 165
  • Ausblick auf die Bewältigung der Wissens- und Kompetenzlücken und
  • Ausleihe von digitalen Endgeräten für die häusliche Lernzeit

Für Ihre Fragen, Anliegen und Anregungen sind wir gern erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch                                                       Sabine Rolle

Schulleiter                                                                 Stellvertretende Schulleiterin

Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 26. April 2021

 Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

nach dem Beschluss des Vierten Bevölkerungsschutzgesetzes (Novelle des Infektionsschutzgesetzes) und dessen Inkrafttreten am Freitag, 23. April 2021, müssen bereits am Montag, 26. April 2021 in weiten Teilen Sachsens Schulen und Kindertageseinrichtungen wieder schließen. 

Für die Afra-Grundschule bedeutet das ab Montag, 26.04.2021:

  • Alle Schulkinder der Klassenstufen 1 bis 3 (einschließlich LRS-Klassen) wechseln in die häusliche Lernzeit.
  • Für die Schulkinder der Klassenstufe 4 wird Unterricht für jeweils eine halbe Klasse (Gruppe A startet) im wöchentlichen Wechsel (Wechselunterricht) angeboten. Über die Gruppeneinteilung informieren die Klassenlehrerinnen direkt.
  • Die Notbetreuung wird für Kinder von bestimmten Personen- und Berufsgruppen eingerichtet.

Die in der Afra-Grundschule bereits vorliegenden Formulare zur Anspruchsberechtigung behalten ihre Gültigkeit unter der Voraussetzung, dass weiterhin die Angaben korrekt sind.

Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch (auch Nachricht auf Anrufbeantworter) oder per E-Mail post@afraschule.edu-meissen.de an, wenn Sie die Notbetreuung ab Montag in Anspruch nehmen wollen.

Neue Anträge können bis Mittwoch, 28. April 2021, nachgereicht werden.

  • In der Notbetreuung und im Wechselunterricht gelten die bisherigen Regelungen zum Tragen von Masken und zum Testen weiter.

Aktuelle Informationen der Sächsischen Staatsregierung und des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus erhalten Sie auf der Website www.coronavirus.sachsen.de und im SMK-Blogbeitrag vom 22. April 2021. Ein Elternbrief des Sächsischen Staatsministers für Kultus, Herr Piwarz, steht hier bereit.

Für Ihre Fragen, Anliegen und Anregungen sind wir gern erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen

 Henryk Hambsch                                                       Sabine Rolle

Schulleiter                                                                 Stellvertretende Schulleiterin

Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien

 Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 12. April 2021, wird der Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb (feste Klassen und Gruppen) wieder aufgenommen. Die Schul- und Hortabläufe (Stundenpläne, Frühhort usw.), die Betretungsverbote, die Regelungen zum Tragen von medizinischem Mund-Nasenschutz (mindestens OP-Masken) und die Aussetzung der Schulbesuchspflicht (Abmeldung in die häusliche Lernzeit) bleiben bestehen. Bereits bestehende Abmeldungen gelten weiter, bis Kinder am Präsenzunterricht wieder teilnehmen oder eine künftige Rechtsverordnung dies erfordert.

Neu ist, dass der Schulbesuch an die Testpflicht gekoppelt ist.

Der Nachweis, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, muss unmittelbar nach Betreten der Schule erfolgen. Dafür werden in der Schule zweimal wöchentlich ein Corona-Schnelltest angeboten. Durch die Teilnahme am Test entstehen den Eltern keine Kosten. Die dafür erforderliche Einwilligung wird am Montag ausgeteilt. Die Erklärung muss bis Mittwoch, 14. April 2021, bei der Klassenlehrerin abgegeben werden. 

Die Kinder führen den Test im Klassenverband oder im Frühhort, in der Regel montags und donnerstags (oder an einem Folgetag) mit Unterstützung der Lehr- oder pädagogischen Fachkräfte selbstständig durch. Die Kinder werden Schritt für Schritt angeleitet.

Damit alle Kinder auf den Selbsttest eingestimmt sind wird empfohlen, sich ein Anwendungsbeispiel im Film anzusehen. Oder die Handhabung eines Selbsttests wird vorher zu Hause ausprobiert. Filme gibt es hier Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher - sachsen.de und hier Torben erklärt den Coronatest - YouTube .

Alternativ kann der Nachweis auch so erbracht werden:

  • Vorlage eines Nachweises einer offiziellen Teststelle oder einer ärztlichen Bescheinigung.
  • Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft (Anlage 2), wenn Kinder den Selbsttest zu Hause mit den Eltern durchführen.

Nachweis und Test dürfen nicht älter als drei Tage sein.

Was passiert, wenn der Test in der Schule positiv ist?

Nach einem positiven Testergebnis begibt sich ein Kind in ein freies Zimmer (Kunst-/ Englischzimmer), wartet dort auf die Abholung durch die Eltern und begibt sich in häusliche Quarantäne. Die Eltern informieren das Gesundheitsamt.

Auch die Schule nimmt eine Meldung beim Gesundheitsamt vor. Alle weiteren Entscheidungen trifft das Gesundheitsamt.

Wenn keine Einwilligung für die Teilnahme am Test in der Schule vorliegt (ab Donnerstag) und kein alternativer Nachweis vorgelegt wird?

In diesem Fall darf ein Kinder die Schulanlage nicht betreten bzw. begibt sich in ein freies Zimmer (Kunst-/ Englischzimmer), wartet dort auf die Abholung oder das Nachreichen der Einwilligung oder des Nachweises durch die Eltern ab. Die Eltern müssen nach der Information durch die Schule unverzüglich die Vorlage der Erklärung bzw. des Nachweises oder die Abholung unverzüglich veranlassen.

Hinweis zu Fragen des Schulbetriebs nach den Osterferien

24.03.2021

Sehr geehrte Eltern,
gemeinsam mit Ihnen zählen wir darauf, so schnell wie möglich nach den Osterferien wieder Unterricht in der Schule durchführen zu dürfen.

Zurzeit erreichen die Elternvertretung und die Schulleitung dazu zahlreiche Anfragen, die im Moment noch nicht beantwortet werden können.

Sobald die offiziellen Informationen über die Wiederaufnahme des Schulbetriebs vorliegen, werden Sie auf der Website der Schule und über die in den Klassen bewährten Informationswege unverzüglich informiert.

Mit freundlichen Grüßen
Henryk Hambsch, Schulleiter

Ab 22. März Notbetreuung und häusliche Lernzeit - kein Schulbetrieb

19.03.2021, aktualisiert 20.03.2021

Leider müssen wir mitteilen, dass entsprechend der Vorgaben der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 5. März 2021 die Grundschulen und Horte im Landkreis Meißen ab dem 22. März 2021 bis zunächst 26. März 2021 schließen. Die Kinder verbleiben in häuslicher Lernzeit. Bitte denken Sie gegebenenfalls an die Abmeldung von der Mittagsversorgung.

Teilnahme an der Notbetreuung

Für Schulkinder (von 7 bis 11:30 Uhr) sowie für Hortkinder (in den üblichen Betreuungszeiten) wird eine Notbetreuung angeboten. Bitte prüfen Sie auf der Webseite www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher welche der vier Fallgruppen auf Sie zutrifft. Für Berufstätige kommen die Fallgruppen 1 oder 2 in Frage, für Schülerinnen/Schüler, Studentinnen/Studenten oder Auszubildende die Fallgruppe 3 und Fallgruppe 4 betrifft Maßnahmen des Jugendamtes.

Auf dem Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung müssen Sie entweder Teil A (Fallgruppe 1) oder Teil B (Fallgruppe 2, 3 und 4) und in jedem Fall die Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung (letzte Seite der Anlage 3) ausfüllen.

Bitte tragen Sie auf dem Formblatt Teil A oder B für Ihr Kind Name, Geburtsdatum, Anschrift ein. Holen Sie die  Bestätigung Ihres Arbeitgebers ein und geben Sie die Branche laut Fallgruppe an.

Auf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung für Schule und Hort geben Sie bitte zusätzlich den Namen Ihres Kindes  und die täglichen Betreuungszeiten an. Schule und Hort tauschen diese Informationen aus.

Bitte beachten Sie:

  • Nutzen Sie ausschließlich das aktuelle Formular für die Notbetreuung.
  • Es werden nur vollständig ausgefüllte Formulare angenommen. Die Unterschrift des Arbeitgebers kann binnen eines Arbeitstages nach der erstmaligen Inanspruchnahme der Notbetreuung nachgereicht werden.
  • Damit das Ankommen Ihrer Kinder am Montag geprüft werden kann, können Sie bis/am Montagmorgen eine Ankündigung per E-Mail (post@afraschule.edu-meissen.de) oder telefonisch (Anrufbeantworter) vornehmen oder am Wochenende eine schriftliche Mitteilung in den Briefkasten an der Schultür einwerfen.

Weitere Hinweise

Ausführliche Informationen und die zu verwendenden Formulare für die Beantragung der Notbetreuung erhalten Sie stets aktuell auf der Website des Freistaates Sachsen www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher. 

Die Entscheidung, ob die Voraussetzungen für eine Notbetreuung (generell) gegeben sind (insbesondere Zugehörigkeit zu den in den Anlagen 1 und 2 zur SächsCoronaSchVO genannten Berufsgruppen), wird nur durch die Einrichtungen vor Ort getroffen werden. 

Digitale Endgeräte

Anträge auf die Ausleihe von digitalen Endgeräten können ab sofort formlos an die Schulleitung gerichtet werden (Brief, E-Mail, Telefonanruf). Folgende Angaben müssen mitgeteilt werden: Name/Vorname und besuchte Schulklasse des Schulkindes sowie eine kurze Begründung des Bedarfs.

Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 15.02.2021

13.02.2021

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis.

Die in der Elterninformation vom 12.02.2021 (siehe unten EB_12_02_2021.pdf) genannte Mund-Nasenbedeckung ist ab kommenden Montag für Erwachsene und Kinder ab vollendetem 6. Lebensjahr nicht mehr ausreichend. Die Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 12.02.2021, die nach der Veröffentlichung der Elterninformation bekanntgegeben wurde, verpflichtet ab Montag, 15.02.2021, zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske).

Für Erwachsene bestand diese Verpflichtung bereits nach der noch geltenden Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung in einigen Bereichen und sollte deswegen keine Probleme in der Umsetzung bereiten. Anders ist es bei medizinischem Mund-Nasen-Schutz für Kinder, der von den Eltern erst zu beschaffen ist. Deswegen werden alle Eltern gebeten, ihre Kinder mit dem geforderten Schutz so schnell wie möglich, spätestens ab Donnerstag, 18.02.2021, ausgestattet zur Schule zu schicken. Bis dahin ist von Kindern mindestens Mund-Nasenbedeckung wie bisher anzulegen. Vielen Dank.

Bitte lesen Sie hier den Brief des Sächsischen Staatsministers für Kultus an die Eltern von Schülerinnen und Schülern der Grundschulen.


12.02.2021

 10.02.2021

In Kürze wird hier eine Information für die Eltern der Schulkinder der Afra-Grundschule erscheinen.

Allgemeine Informationen erhalten Sie stets aktuell auf der Website des Freistaates Sachsen  www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher . 

Informationen zu Schulbetrieb und Notbetreuung

 29.01.2021

Alle Kinder im Grundschulalter in Sachsen verbleiben in häuslicher Lernzeit. Schulen und Horte bleiben bis zum 14. Februar geschlossen.

Die Verlagerung der einen Woche Winterferien auf nächste Woche und die Verlängerung der Osterferien bleiben bestehen. Die Winterferien beginnen danach am 31. Januar und enden mit dem 6. Februar als letzten Ferientag. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April.

Die Halbjahresinformationen und Bildungsempfehlungen für die Kinder der 4. Klassen der Afra-Grundschule werden den Eltern auf dem Postweg zugestellt. Die Briefe werden rechtzeitig abgeschickt und sollen den Eltern am Mittwoch, 10.02.2021, zugestellt werden. In den Briefen befinden sich auch die für die Anmeldung an den weiterführenden Schulen erforderlichen Formulare. Die Formulare und Anmeldehinweise der Meißner Schulen (Franziskaneum, Pestalozzi-Oberschule und Triebischtal-Oberschule) werden den Eltern auch im LernSax zur Verfügung stehen. 

Die Halbjahresinformationen für die Kinder der 1. bis 3. Klassen werden voraussichtlich nach der Aufnahme des Präsenzunterrichts ausgegeben.

Voraussetzungen für die Notbetreuung

Für Schulkinder sowie für Hortkinder wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Bitte prüfen Sie an folgender Liste, ob Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können und zu welcher Fallgruppe Sie gehören. Auf der Webseite www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher werden vier Fallgruppen unterschieden. Für Berufstätige kommen die Fallgruppen 1 und 2 in Frage, für Schülerinnen/Schülern, Studentinnen/Studenten oder Auszubildenden die Fallgruppe 3 und Fallgruppe 4 betrifft Maßnahmen des Jugendamtes.

Auf dem Formblatt zum Nachweis der beruflichen Tätigkeit für die Notbetreuung (Anlage 3) müssen Sie entweder Teil A (Fallgruppe 1) oder Teil B (Fallgruppe 2, 3 und 4) und in jedem Fall die Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung (letzte Seite der Anlage 3) ausfüllen.

Bitte tragen Sie auf dem Formblatt Teil A oder B den Namen Ihres Kindes ein. Holen Sie die  Bestätigung Ihres Arbeitgebers ein und geben Sie die Branche laut Anlage 1 oder 2 an. Auf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung für Schule und Hort sollte für eine genaue Zuordnung der Name Ihres Kindes stehen.

Für die erstmalige Beantragung in diesem Schuljahr werden ab sofort nur noch Formulare zur Bearbeitung angenommen, die vollständig ausgefüllt sind und den hier veröffentlichten Mustern entsprechen.

Ausführliche Informationen und die zu verwendenden Formulare für die Beantragung der Notbetreuung erhalten Sie stets aktuell auf der Website des Freistaates Sachsen www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher

Die Entscheidung, ob die Voraussetzungen für eine Notbetreuung (generell) gegeben sind (insbesondere Zugehörigkeit zu den in den Anlagen 1 und 2 zur SächsCoronaSchVO genannten Berufsgruppen), wird nur durch die Einrichtungen vor Ort getroffen werden. 

Information der Stadt Meißen zur Zahlung und Rückerstattung der Elternbeiträge ab Dezember 2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

auf Bitte der Hortleitung wird die oben genannte Information des Familienamtes bereitgestellt. 

Informationen zum Schulbetrieb werden bis zum Ende der Woche erwartet und zeitnah hier und über LernSax veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch, Schulleiter

Informationen zu Schulbetrieb und Notbetreuung bis 7. Februar

Aktualisiert am 11.01.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

die offizielle Information zum "Lockdown für Schulen und Kitas bis 7. Februar" sowie die Formulare für die Notbetreuung wurden heute auf der Website des Freistaates Sachsen www.coronavirus.sachsen.de in der Rubrik Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher veröffentlicht. 

Bitte prüfen Sie an der Liste systemrelevanter Berufsgruppen (Anlage 1 und 2), ob Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können und zu welcher Fallgruppe Sie gehören. Auf der Anlage 3  müssen Sie entweder Formblatt A (Fallgruppe 1 auf Anlage 1) oder Formblatt B (Fallgruppe 2 auf Anlage 2) und in jedem Fall die Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung (letzte Seite der Anlage 3) ausfüllen.

Bitte tragen Sie auf Formblatt A oder B den Namen Ihres Kindes ein. Geben Sie bis zum Vorliegen der Bestätigung Ihren Arbeitgeber und die Branche an. Auf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung für Schule und Hort sollte für eine genaue Zuordnung der Name Ihres Kindes stehen.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch, Schulleiter

Information zum Schulbetrieb ab 01.12.2020

 29.11.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

bitte lesen Sie hier die Elterninformation zum Schulbetrieb ab Dienstag, 01.12.2020.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch, Schulleiter

Information zum Schulbetrieb ab 02.11.2020

 31.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

bitte lesen Sie hier die Elterninformation zum Schulbetrieb nach den Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen

Henryk Hambsch                                          Sabine Rolle

Schulleiter                                                     Stellvertretende Schulleiterin

Hinweise zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/2022

 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Eltern,

die Schulanmeldung an der Afra-Grundschule für das Schuljahr 2019/2020 ist am Donnerstag, 10. September 2020, von 12 bis 16 Uhr, sowie am Dienstag, 15. September 2020, von 14 bis 18 Uhr möglich.

Kinder, die bis zum 30. Juni 2021 das sechste Lebensjahr vollenden, sind durch die Eltern* bei einer Grundschule ihres Schulbezirkes anzumelden. Kinder, die das sechste Lebensjahr später vollenden, können angemeldet werden. An der Afra-Grundschule können alle Kinder angemeldet werden, die im Stadtgebiet Meißen wohnen. Bitte beachten Sie die unten verlinkte Information zum Aufnahmeverfahren.

Für Kinder aus anderen Schulbezirken (außerhalb von Meißen) können die Eltern nach Anmeldung an einer zuständigen Grundschule einen „Antrag auf Besuch einer Schule außerhalb des maßgeblichen Schulbezirkes“ bis 15.02.2021 an der Afra-Grundschule stellen.

Eltern, die ihr Kind an einer Schule in freier Trägerschaft angemeldet haben, teilen dies mit Namen der Schule in freier Trägerschaft einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes schriftlich bis zum 15. September 2020 zu statistischen Zwecken mit.

Für den Besuch einer genehmigten Schule in freier Trägerschaft melden die Eltern ihr Kind an einer Grundschule in öffentlicher Trägerschaft ihres Schulbezirkes zur Schulaufnahmeuntersuchung an. Die Anmeldung zur Schulaufnahmeuntersuchung kann gleichzeitig mit der im vorstehenden Absatz genannten Mitteilung durch die Eltern erfolgen.

Zur Anmeldung müssen die Eltern bitte folgende Unterlagen vorlegen:

  • Geburtsurkunde oder ein entsprechender Nachweis über die Identität des anzumeldenden Kindes,
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung und
  • gegebenenfalls für das alleinige Sorgerecht einen aktuellen Nachweis.

Neben den Personalien werden auch freiwillige, den Eltern wichtige Hinweise und Wünsche erfasst sowie der Besuch des Faches Religion (evangelisch oder katholisch) oder die Wahl des Faches Ethik festgehalten. Für die Gestaltung eines nahtlosen Überganges von der Kindertagesstätte in die Grundschule würden wir gern auf die Entwicklungsberichte der von Ihrem Kind besuchten Kindertagesstätte zurückgreifen und bitten Sie deswegen während des Anmeldegesprächs um Ihr schriftliches Einverständnis.

Nach unserer Erfahrung haben die meisten Eltern wie wir viele Fragen im Zusammenhang mit der Schulaufnahme. Wir nehmen uns in den Anmeldegesprächen gern für die Beantwortung Zeit und bitten Sie, gegebenenfalls Wartezeiten einzuplanen. Wenn Sie die Anmeldeunterlagen zu Hause ausfüllen möchten, können diese bitte über den untenstehenden Link ausdrucken. Vielen Dank.

Bitte beachten Sie die aushängenden Betretungsverbote im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. Auf dem Schulgelände und im Schulhaus müssen die zur Anmeldung erscheinenden Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Weitere Fragen beantworten wir gern auch telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen 

Henryk Hambsch, Schulleiter

* Eltern im Sinne des Sächsischen Schulgesetzes sind die Personensorgeberechtigten

Elterninformation zum Schuljahresbeginn 2020/21

Mit diesem Elternbrief erhalten Sie die wichtigsten Informationen der Schule und des Hortes. Weitere Informationen, insbesondere der Hygieneplan, werden in den nächsten Tagen bereitgestellt.